Heißhunger in der Schwangerschaft – das hilft!

Rund 85% der Frauen sind von Heihunger in der Schwangerschaft betroffen. Wie er entsteht und was du tun kannst, erfährst du hier!

Die meisten schwangeren Frauen haben immer wieder mit Heißhunger zu kämpfen. Ganz plötzlich kommt der Appetit auf Schokolade, saure Gurken u.v.m. und zumeist noch in ungewöhnlichen Kombinationen miteinander. Kommt dir das auch bekannt vor? Dann leidest du definitiv unter Heihunger-Attacken in der Schwangerschaft. In diesem Artikel erklären wir dir, wie der Heißhunger entsteht und was du dagegen tun kannst!

Wie kommt es zu den Heißhungerattacken?

Mit etwa 85 % der schwangeren Frauen ist es ein sehr großer Anteil, der von regelmäßigen Heißhungerattacken geplagt wird. Die Essgewohnheiten in der Schwangerschaft verändern sich häufig plötzlich und für die schwangere Frau völlig unerklärlich.

Eine 100%ige wissenschaftliche Erklärung gibt es hierfür bis jetzt noch nicht. Eine Vermutung ist allerdings, dass die hormonelle Umstellung durch die Schwangerschaft für den Heißhunger verantwortlich ist. Diese sorgt nicht nur dafür, dass sich der Körper verändert und häufig ein Gefühlschaos verursacht wird.Auch die Bedürfnisse hinsichtlich der Ernährung können sich verändern.

Was genau ist die Ursache?

Der Geruchs- und auch der Geschmackssinn verändern sich. Das läßt völlig neue und unerklärliche Gelüste entstehen. Hier spielt besonders ein Hormon eine große Rolle: das Hormon Beta-HCG. Dies bildet sich zu Beginn der Schwangerschaft an den Zellen des frühen Mutterkuchens. Es verursacht zum einen Übelkeit in der Schwangerschaft und zum anderen aber eben auch Heißhungerattacken.

Eine weitere Theorie besagt, dass Heißhungerattacken durch einen zu niedrigen Blutzuckerspiegel entstehen. Der Heißhunger hilft dem Körper, sich in diesem Moment das wiederzuholen, was er braucht.

Was kannst du tun, wenn dich der Heißhunger?

Auch wenn es dich die ersten Male plötzlich trifft, kannst du künftig vorsorgen, um schnell reagieren zu können. Achte darauf, dass dein Magen nicht komplett leer läuft. Dadurch sinkt der Blutzuckerspiegel schnell ab und es werden Signale an das Gehirn vermittelt, die insbesondere Heißhunger auf Süßigkeiten entstehen lassen.

Verteile am besten mehrere kleine Mahlzeiten über den Tag. So bleibt der Blutzuckerspiegel stabil und es kommt kein starkes Hungergefühl auf.

Nachfolgend haben wir dir einige einfache Ideen für kleine Mahlzeiten zusammengestellt, diesich natürlich auch bei einer Heißhungerattacke perfekt eignen.

Empfehlungen für kleine Mahlzeiten zwischendurch:

  • Obstsalat oder Obst z.B. Bananen
  • Quarkspeise
  • Müsli mit Joghurt
  • Trockenobst wie getrocknete Feigen oder Datteln
  • Studentenfutter bzw. Nüsse
  • Müsliriegel
Eine gute Basis am Morgen

Achte in der Schwangerschaft darauf, dass dein Frühstück ballaststoffreich ist. Das macht länger satt und schützt vor Heißhungerattacken.

Tipps für unterwegs

Klar, es kann dich immer und überall treffen. Doch auch für die Heißhungerattacke unterwegs, kannst du dich vorbereiten. Um dann nicht unkontrolliert zu Süßem und ungesundem Essen zu greifen, empfehlen wir dir, immer etwas dabei zu haben.

Dafür empfehlen sich besonders zum Beispiel Müsliriegel oder ein Stück Obst wie beispielsweise eine Banane, die lange satt macht. Zudem sind sie auch gesund für dich und dein Baby.

Darf man den Heißhungerattacken unkontrolliert nachgeben? Heißhunger Schwangerschaft

Du musst und solltest nicht hungern, wenn dich der Heißhunger überkommt. Versuche dennoch möglichst Vernunft walten zu lassen und zu gesunden Alternativen zugreifen. Gibt man dem Heißhunger unkontrolliert nach, kann es schnell zu Übergewicht oder auch Schwangerschaftdiabetes kommen. Das schadet dir und deinem ungeborenen Baby.

Wie gehst du mit Heißhunger in deiner Schwangerschaft um? Teile deine Erfahrungen gerne in den Kommentaren mit uns und anderen Schwangeren!

Du hast Lust nach Erstausstattung für dein Baby zu stöbern? Dann schau gern in unserem Friedrich Hugo Online Shop vorbei! Dort kannst du tolle Sachen rund um die Uhr bequem von Zuhause aus shoppen!

Dir hat unser Artikel gefallen? Dann teilen gern mit anderen (werdenden) Eltern! Heißhunger Schwangerschaft Heißhunger Schwangerschaft

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Inhalt

On Key

Verwandte Blogbeiträge

Das Baby im Kinderwagen schlafen lassen: das solltest du beachten

Ist es gut, dein Baby im Kinderwagen schlafen zu lassen?!

Eigentlich kann man es ja gar nicht verhindern: Man ist mit dem Baby unterwegs und irgendwann schläft es ein – sei es nun in den ersten Monaten in der Babywanne oder auch später im Buggy. Aber ist das eigentlich gut und falls ja, was sollte man beachten? Viele Eltern haben Sorge und Bedenken, wenn es

Kinderwagen Kaufen – ein großes Thema für alle werdenden Eltern. Die Auswahl ist riesig groß. Dies sind die wichtigsten Punkte, auf die du achten sollest!

Kinderwagen Kaufen – darauf solltest du achten!

Kinderwagen Kaufen – ein großes Thema für alle werdenden Eltern. Die Auswahl ist riesig groß und die Möglichkeiten unterschiedlicher Modelle und Kinderwagen Varianten ebenso. Besonders beim Kinderwagen Online Kauf wächst das Angebot ins Unermessliche. Da ist guter Rat teuer, besonders wenn das Thema für werdende Eltern zum ersten Mal ansteht. Da stellt sich die Frage,

Kinderwagen Kauf: lieber ein Kombikinderwagen oder ein Sportwagen. Doch wo sind eigentlich die Unterschiede und was passt am besten zu welchen Bedürfnissen?

Kombikinderwagen oder Sportwagen – was passt zu dir?

Beim Kinderwagen Kauf stellt sich für werdende Eltern häufig die Frage: lieber ein Kombikinderwagen oder ein Sportwagen. Doch wo sind eigentlich die Unterschiede und was passt am besten zu welchen Bedürfnissen? Wir stellen Kombikinderwagen und Sportwagen gegenüber Die wichtigsten Fakten zum Kombikinderwagen Nicht ohne Grund gehört der Kombikinderwagen heute zu den meist gekauften Kinderwagen Modellen.

Kinderwagen reinigen – wie geht es hygienisch und zugleich schonend?

Es läßt sich nicht vermeiden: dann und wann muss man den Kinderwagen reinigen. Er begleitet dich und dein Baby schließlich durch alle Lebenslagen. Schlechtes Wetter, Matsch, Schokofingerchen und verschüttete Fläschchen – das kennen alle Eltern. Auch wenn der Kinderwagen ein Gebrauchsgegenstand ist, solltest du darauf achten, ihn regelmäßig zu reinigen. Zu viele Keime und Bakterien

Sichere dir heute noch 15 EUR Rabatt beim Kauf eines Kinderwagens

Scroll to Top