Du möchtest dein Baby Stillen? – so bereitest du dich richtig vor

Du möchtest dein Baby Stillen? Hier erfährst du, wie du dich richtig vorbereitest und was du unbedingt beachten solltest.
Bereits während der Schwangerschaft beschäftigen sich werdende Mamas damit, ob sie ihr Baby Stillen möchten. Für viele Schwangere ist es ein sehr grundsätzliches Thema, dass sehr intensiv abgewogen wird. In diesem Artikel fassen wir dir wichtige Informationen rund um das Stillen zusammen und di erfährst, wie du dich gut darauf vorbereiten kannst.

Kann dein Körper dein Baby stillen?

Viele werdende Mütter sind von Selbstzweifeln geplagt und besorgt, ob sie es körperlich schaffen, ihr Neugeborenes zu stillen. Hier können wir dich beruhigen. Durch die Schwangerschaft wird dein Körper ganz automatisch auf das Stillen vorbereitet. Deine Brustwarzen verändern sich und stellen sich auf das bevorstehende Stillen ein.

Was ist mit Mythen, man müsse die Brustwarzen „abhärten“?

Diese Mythen kursieren tatsächlich immer noch. So wird gesagt, man müsse während der Schwangerschaft die Brustwarzen regelmäßig mit einer Zahnbürste und Zitronenwasser bearbeiten, um sie abzuhärten. Doch davon raten wir unbedingt ab. Du erreichst das Gegenteil. Es kann so zu schmerzhaften Verletzungen der Brustwarzen kommen. Im schlimmsten Fall kann eine solche Manipulation auch Wehen auslösen.

Große Brüste – kleine Brüste

Die Brüste der Frau ist ein Thema, dass so oder so unter Frauen häufig für Verunsicherung sorgt. Während der Schwangerschaft fragen sich dann besonders werdende Mütter mit einem kleinen Busen, ob sie denn überhaupt genügend Milch produzieren können, um ihr Baby nach der Geburt vollständig zu ernähren.
Auch hier können wir dich beruhigen. Die Größe des Busens hat keinen Einfluss darauf, wieviel Milch produziert wird. Auch eine kleine Brust hat ebenso viele Brustwarzen, wie eine große Brust.
Solltest du Flachwarzen oder Hohlwarzen haben, kannst du dich vertrauensvoll an deinen behandelnden Arzt und deine Hebamme wenden. Für solche Fälle gibt es besondere Hilfsmittel, die dir das Stillen erleichtern. Grundsätzlich ist der weibliche Körper aber darauf ausgerichtet, ein Baby zu versorgen. Die Natur hat hier bestens vorgesorgt.
Involviere deinen Partner
Wenn du dich mit der Entscheidung für oder gegen das Stillen deines Babys beschäftigst, solltest du auch unbedingt deinen Partner involvieren. Auch dein Partner sollte über die wichtigsten Fakten zum Stillen informiert sein, damit Unsicherheiten und Ängste vermieden werden.
Die Geburtsvorbereitung – unterstützt die Geburtsklinik stillende Mütter?
Das Thema Stillen sollte auch bei der Auswahl der Geburtsklinik eine Rolle spielen. So ist es wichtig, dass das Krankenhaus „stillfreundlich“ ist und den frisch gebackenen Müttern genügend Zeit zum Stillen einräumt.
Es ist völlig in Ordnung, wenn du hinterfragst, ob es auf der Station eine spezielle Still- oder Laktationsberaterin gibt und wann du die erste Möglichkeit zum Stillen bekommst. Wie stillfreundlich ist euer Krankenhaus? Wird euch nach der Geburt Zeit zum Kuscheln gegeben?
Diese Fragen und deinen Wunsch zu Stillen solltest du bereits bei eurem Geburtsplanungsgespräch platzieren. So kennt die Klinik eure Wünsche und auch in diesem Gespräch können mögliche Ängste und Unsicherheiten gezielt vermieden werden.
Fazit: Baby Stillen – das solltest du beachten
Das Stillen eines Babys ist eine völlig natürliche Sache und der Körper bereitet sich automatisch darauf vor. Dennoch solltest du dich auf das Thema vorbereiten und mögliche Unsicherheiten mit deiner Hebamme und deinem Arzt besprechen. Auch deinen Partner solltest du in das Thema mit einbeziehen. Das gibt euch beiden die Möglichkeit, dem Stillen gut vorbereitet und entspannt entgegenzublicken.
Hast du die Erstausstattung für dein Baby bereits zusammengestellt? Schau doch gern in unserem Friedrich Hugo Online Shop vorbei! Dort kannst du rund um die Uhr stöbern und wir liefern deine Bestellung bequem zu dir nach Hause.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Inhalt

On Key

Verwandte Blogbeiträge

Das Baby im Kinderwagen schlafen lassen: das solltest du beachten

Ist es gut, dein Baby im Kinderwagen schlafen zu lassen?!

Eigentlich kann man es ja gar nicht verhindern: Man ist mit dem Baby unterwegs und irgendwann schläft es ein – sei es nun in den ersten Monaten in der Babywanne oder auch später im Buggy. Aber ist das eigentlich gut und falls ja, was sollte man beachten? Viele Eltern haben Sorge und Bedenken, wenn es

Kinderwagen Kaufen – ein großes Thema für alle werdenden Eltern. Die Auswahl ist riesig groß. Dies sind die wichtigsten Punkte, auf die du achten sollest!

Kinderwagen Kaufen – darauf solltest du achten!

Kinderwagen Kaufen – ein großes Thema für alle werdenden Eltern. Die Auswahl ist riesig groß und die Möglichkeiten unterschiedlicher Modelle und Kinderwagen Varianten ebenso. Besonders beim Kinderwagen Online Kauf wächst das Angebot ins Unermessliche. Da ist guter Rat teuer, besonders wenn das Thema für werdende Eltern zum ersten Mal ansteht. Da stellt sich die Frage,

Kinderwagen Kauf: lieber ein Kombikinderwagen oder ein Sportwagen. Doch wo sind eigentlich die Unterschiede und was passt am besten zu welchen Bedürfnissen?

Kombikinderwagen oder Sportwagen – was passt zu dir?

Beim Kinderwagen Kauf stellt sich für werdende Eltern häufig die Frage: lieber ein Kombikinderwagen oder ein Sportwagen. Doch wo sind eigentlich die Unterschiede und was passt am besten zu welchen Bedürfnissen? Wir stellen Kombikinderwagen und Sportwagen gegenüber Die wichtigsten Fakten zum Kombikinderwagen Nicht ohne Grund gehört der Kombikinderwagen heute zu den meist gekauften Kinderwagen Modellen.

Kinderwagen reinigen – wie geht es hygienisch und zugleich schonend?

Es läßt sich nicht vermeiden: dann und wann muss man den Kinderwagen reinigen. Er begleitet dich und dein Baby schließlich durch alle Lebenslagen. Schlechtes Wetter, Matsch, Schokofingerchen und verschüttete Fläschchen – das kennen alle Eltern. Auch wenn der Kinderwagen ein Gebrauchsgegenstand ist, solltest du darauf achten, ihn regelmäßig zu reinigen. Zu viele Keime und Bakterien

Sichere dir heute noch 15 EUR Rabatt beim Kauf eines Kinderwagens

Scroll to Top
WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner