Die Herbst- und Wintermonate Friedrich-Hugo.de rät

Das erste Mal, als mein Sohn David mich nach Mitternacht weckte, weinte er und hatte schrecklichem Husten und Fieber. Der heiser, bellende Husten war nicht zu verkennen: Er hatte Krupp. Mein Mann und ich packten ihn

zusammen in den Kinderwagen und rannten zum Kinderazt. Nur unser Unglück – es war geschlossen. "Du könntest in die Notaufnahme gehen", schlug die letzte Schwester vor, als sie die Tür hinter sich schloss. Aber als wir die Gefahren abwägten, unser Baby noch mehr Keimen auszusetzen, stellten wir fest, dass David auf dem Weg in die Klinik auf wundersame Weise aufgehört hatte zu husten. Ich hatte gehört, dass kühle Nachtluft einem krummen Bellen helfen könnte – und das war es! Wir entschieden uns, ihn stattdessen zu Hause zu pflegen.

Es war günstig, da wir den Kinderwagen mit hatten und so gingen wir mit dem Kleinen noch eine 1/2 Stunde nachts spazieren. Wenn die Temperatur sinkt, wissen Sie, was kommt: der Beginn des Niesens, Hustens und der Saison-Schnupfen. Es kann unheimlich sein, wenn Ihr Kind krank wird, aber Sie können die meisten Krankheiten mit Ruhe, Flüssigkeit, ein paar Hausmittel und Umarmungen von Mama und Papa oft selbst behandeln. 

Erkältung 

Es sieht aus wie: Husten, verstopfte oder laufende Nase, gelegentlich mildes Fieber Was passiert: Eine Erkältung ist eine geringfügige Infektion in der Nase und im Hals, die von einem von mehr als 200 Viren verursacht wird, die Ihr tot inhaliert oder von den Dingen aufnimmt, die sie berührt. Während das Immunsystem Ihres Säuglings reift, wird es etwa sieben Erkältungen pro Jahr bekommen. "Das erste Mal war beängstigend", sagt die Bochumer Mutter Miriam Katzenberger und erinnert sich nach 5 Monaten an ihre Tochter Doris. "Sie war so verstopft, dass sie nicht durch die Nase atmen konnte, und sie wollte sich nicht einmal streicheln lassen. Wir haben sie dann in unsere Dampfdusche mit genommen und Eukalyptusöl im Luftbefeuchter gefüllt, was half, und es wurde schnell besser."

Grippe

Es sieht so aus: Eine schlimme Erkältung mit hohem Fieber (und gelegentlich Durchfall oder Erbrechen), das ganz plötzlich auftaucht. Babys mit Grippe sind auch quängelig, weil sie sich so schrecklich fühlen, sagt Kinderarzt Luz Beno, in der Kinderklinik von Frankfurt. Was passiert: Sie sollten diese Infektion der Atemwege ernst nehmen. Bei Kindern haben Babys, die jünger als 6 Monate sind, das höchste Risiko, ins Krankenhaus eingeliefert zu werden, und haben auch die höchste Rate an Grippe-Sterblichkeit. Das liegt vor allem daran, dass ihr Immunsystem nicht voll entwickelt ist und sie zu jung sind, um eine Grippeimpfung zu bekommen. Wenn Sie jedoch geimpft wurden, als Sie schwanger waren, reduzierten Ihre Antikörper das Risiko für das Baby-Grippe-Risiko in den ersten sechs Monaten um 41 Prozent. 

Die Grippesaison ist ab November bis in den April) Ein Schnelltest der Nasensekretionen kann bestätigen, dass sie an Grippe erkrankt ist, und Ihr Arzt kann ein Antivirusmittel verabreichen, das die Genesung um einen Tag oder so beschleunigen kann. Antivirusmittel werden im Allgemeinen nicht für Kinder unter 12 Monaten empfohlen, "aber wenn ein Baby wirklich krank ist, werden wird es schon mal gegeben, denn je jünger sie sind, desto höher ist ihr Risiko für Komplikationen", sagt Dr. Cardona. Eine der häufigsten Babykrankheiten ist eine Lungenentzündung, die entsteht, wenn ein Grippevirus aus der Nase und dem Rachen in die Lungen wandert oder wenn auch eine bakterielle Infektion aufgetreten ist. Die virale Pneumonie wird mit Extramaßnahmen behandelt. Eine bakterielle Pneumonie erfordert Antibiotika. Es ist immer günstig, wenn Sie mit dem Kind im Kombikinderwagen an die frische Luft gehen. mehrmals eine halbe Stunde ist besser, als 2 Stunden hintereinander. Legen Sie es nicht in die Babyschale, denn es ist viel zu sehr dem wind und der Kälte ausgesetzt, sondern eher geben Sie eine Windel an die Hupe des Kinderwagens, sodass Ihr Kind keinen Zug ins Gesicht abbekommt. Das wäre nicht sehr günstig.

Krupp

Es sieht aus wie: Eine einfache Erkältung, manchmal mit Fieber, bis der Husten einige Nächte später beginnt. Der Krupp kommt fast immer nach Mitternacht. Der kratzige, bellende Husten und die hohen pfeifenden töne, wenn Baby inhaliert sind so deutlich, Ärzte können oft Krupp über das Telefon diagnostizieren. Was passiert wenn Babys Krupp bekommen: Wenn ein Virus Schwellungen im Kehlkopf, in den Stimmbändern und in der Luftröhre verursacht. Die Luftröhre eines Kleinkindes ist von Anfang an eng, und die geschwollenen Stimmbänder liegen sehr nahe beieinander. Wenn Babys Angst haben und weinen, produziert der Luftstrom durch den Kehlkopf beim Einatmen oder beim Husten die verräterische Pfeife der Krupp, erklärt Dr. Beno. 

Einige Beruhigungen:

Das Virus, das die meisten Fälle verursacht, ist so gutartig, dass Kinder oft nur diesen Husten bekommen, sagt Dr. Cardona. Kinder wachsen in der Regel aus der Kruppe heraus, wenn sich ihre Atemwege erweitern. Bronchiolitis Es sieht so aus: Eine schlimme Erkältung mit nassem Husten, pfeifendem Keuchen und weichem Stuhlgang: "Sie werden Schleim im Stuhl Ihres Kindes bemerken, und genau das ist es, Schleim, den er geschluckt hat, denn Babys spucken ihn nicht aus." Dr. Cardona erklärt.

Was geschieht: 

Säuglinge bekommen Bronchiolitis, wenn ein Virus die kleinsten Röhrchen in den Lungen entzündet, Bronchiolen genannt, und sie mit Schleim verstopft. Für viele kleine Kinder ist das nur eine kleine Infektion. "Die Leute geraten in Panik, wenn sie RSV hören", sagt Dr. Cardona. "Der größte Teil des gruseligen Zeugs, über das man liest, geschah mit Kindern, die auf der neonatologischen Intensivstation waren und von Anfang an ernsthafte Lungenprobleme hatten. Aber wenn ein Baby gesund war, bevor die Symptome begannen, wird es wieder gesund”. Behandeln Sie es wie eine Erkältung.

Rufen Sie den Arzt an: 

Wenn Ihr Baby sich weigert zu essen, ist es Zeit für fachkundige Hilfe. "Babys können nicht gleichzeitig atmen und essen, daher ist der beste Indikator für ein Problem, wenn Ihr Kind nicht stillt oder eine Flasche nimmt", sagt Dr. Beno. Andere Anzeichen: schnelle Atmung, flackernde Nasenlöcher und Retraktionen.  5 Wohlfühl-Fixes Behalte deinen Inhalt, bis sein Virus mit diesen Mitteln verschwindet. 1. Kochsalzlösung und Kolbenspritze. Ihr Baby beherrscht die Atmung nicht durch den Mund, bis es 4 bis 5 Monate alt ist. Wenn es verstopft ist, musst du die Nase aussaugen, damit es atmen kann. Mischen Sie 1/4 Teelöffel Salz in 1 Tasse Wasser, um eine Kochsalzlösung herzustellen. Lege dein Kind hin und lege ein paar Tropfen in jedes Nasenloch, warte eine Minute und verwende dann eine Zwiebelspritze, um die Sekrete herauszusaugen. Tun Sie dies vor den Mahlzeiten, damit Ihr Baby atmen und streicheln kann. 3. Kühle Luft. Es ist unklar, warum die Kälte die Kruppe beruhigt, aber die Ärzte schwören darauf mit dem Kinderwagen das Kind an die Luft, auf den Balkon oder in den Garten zu stelleln."Ein offener Gefrierschrank funktioniert auch", sagt Dr. Luke Beno. 4. Cool-Mist-Luftbefeuchter Die Feuchtigkeit, die es freisetzt, kann Baby leichter atmen.


Inhalt

On Key

Verwandte Blogbeiträge

Scroll to Top

Sichere dir deinen Gutschein!

Wenn du jetzt den Kauf abschließt erhälst du von uns noch einen 15 EUR Gutschein.
Gib einfach den folgenden Gutscheincode im Warenkorb ein

HAPPYCUSTOMER