Die 36. Schwangerschaftswoche – weißt du, was ein Sternengucker ist?

36. Schwangerschaftswoche - dein Baby begibt sich in die Geburtsposition & wird ruhiger. Doch das ist kein Grund zur Beunruhigung.
Mit der 36. Schwangerschaftswoche bist du bereits in der letzten Phase deiner Schwangerschaft. Bereits ab der 38. Schwangerschaftswoche kommen viele Babys zur Welt. Dein Körper bereitet sich aktuell intensiv auf die Geburt vor und so wirst du möglicherweise bereits erste Senkwehen spüren. 36. Schwangerschaftswoche 36 Schwangerschaftswoche
Auch dein Baby bereitet sich auf den anstrengenden Prozess der Geburt vor und wird zusehends ruhiger. Zudem hat es aufgrund seiner Körpergröße mittlerweile wenig Platz in der Gebärmutter.
Aktuell misst dein ungeborenes Kind etwa 47 Zentimeter und ist ca. 2.600 Gramm schwer.

Das Ungeborene hat die Geburtsposition eingenommen 36. Schwangerschaftswoche 36 Schwangerschaftswoche

In dieser Phase der Schwangerschaft haben die Babys bereits ihre Geburtsposition eingenommen. Im Normalfall bedeutet dies, dass sie mit dem Kopf nach unten liegen.
Dabei positioniert sich dein Kind mit dem Kopf in Richtung Becken. Diese Geburtsposition bezeichnet man als Hinterhauptslage. Das Ungeborene liegt mit dem Kopf voran und blickt in Richtung der Wirbelsäule der Mutter. Dadurch wird der Geburtsvorgang erleichtert.

Doch was, wenn das Kind sich nicht in die Hinterhauptslage begibt?

Es kann durchaus vorkommen, dass Babys sich nicht in die Hinterhauptslagebegeben. Statt dessen wenden sie ihr Gesicht zum Bauch der Mutter hin. Das Baby befindet sich dann in der Steißlage und man bezeichnet es als „Sternengucker“. In der Beckenendlage kommen Babys häufig mit einem Kaiserschnitt auf die Welt. Du musst dir allerdings keine Sorge machen. Eine Steißlage ist für Hebammen und Ärzte absolute Routine.
Wenn du bereits weißt, dass dein Kind in der Beckenendlage liegt, gibt es einige Tricks, wie du es dazu bewegen kannst, doch noch eine Hinterhauptslage einzunehmen. 36. Schwangerschaftswoche 36 Schwangerschaftswoche

Dein Körper in der 36. Schwangerschaftswoche 36 Schwangerschaftswoche

Deine Gebärmutter hat in der 36. Schwangerschaftswoche ihre maximale Größe erreicht. Du wirst vielleicht feststellen, dass sich dein Bauch nun langsam aber sicher absenkt. Das führt auch zu einer Entlastung des Zwerchfells und du kannst wieder leichter atmen. 36. Schwangerschaftswoche 36 Schwangerschaftswoche
Übrigens: wenn du unsicher bist, ob du bereits Fruchtwasser verlierst, oder doch unter einer Stressinkontinenz leidest, kannst du dir in der Apotheke Teststreifen besorgen und es damit ganz einfach rausfinden. oder ob sie bereits Fruchtwasser verlieren. Für den Fall, dassdu Fruchtwasser verlierst, involviere bitte in jedem Fall deine Hebamme oder den behandelnden Arzt.
Dir fehlen noch Teile deiner Erstausstattung? Dann schau in unserem Friedrich Online Shop vorbei. Dort kannst du bequem rund um die Uhr shoppen und wir liefern dir deine Bestellung bequem und sicher zu dir nach Hause!
In der 36. SSW begibt dein Baby sich in die Geburtsposition und wird immer ruhiger. Warum dich das nicht beunruhigen muss, fassen wir für dich zusammen! 36. Schwangerschaftswoche 36 Schwangerschaftswoche

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Inhalt

On Key

Verwandte Blogbeiträge

Das Baby im Kinderwagen schlafen lassen: das solltest du beachten

Ist es gut, dein Baby im Kinderwagen schlafen zu lassen?!

Eigentlich kann man es ja gar nicht verhindern: Man ist mit dem Baby unterwegs und irgendwann schläft es ein – sei es nun in den ersten Monaten in der Babywanne oder auch später im Buggy. Aber ist das eigentlich gut und falls ja, was sollte man beachten? Viele Eltern haben Sorge und Bedenken, wenn es

Kinderwagen Kaufen – ein großes Thema für alle werdenden Eltern. Die Auswahl ist riesig groß. Dies sind die wichtigsten Punkte, auf die du achten sollest!

Kinderwagen Kaufen – darauf solltest du achten!

Kinderwagen Kaufen – ein großes Thema für alle werdenden Eltern. Die Auswahl ist riesig groß und die Möglichkeiten unterschiedlicher Modelle und Kinderwagen Varianten ebenso. Besonders beim Kinderwagen Online Kauf wächst das Angebot ins Unermessliche. Da ist guter Rat teuer, besonders wenn das Thema für werdende Eltern zum ersten Mal ansteht. Da stellt sich die Frage,

Kinderwagen Kauf: lieber ein Kombikinderwagen oder ein Sportwagen. Doch wo sind eigentlich die Unterschiede und was passt am besten zu welchen Bedürfnissen?

Kombikinderwagen oder Sportwagen – was passt zu dir?

Beim Kinderwagen Kauf stellt sich für werdende Eltern häufig die Frage: lieber ein Kombikinderwagen oder ein Sportwagen. Doch wo sind eigentlich die Unterschiede und was passt am besten zu welchen Bedürfnissen? Wir stellen Kombikinderwagen und Sportwagen gegenüber Die wichtigsten Fakten zum Kombikinderwagen Nicht ohne Grund gehört der Kombikinderwagen heute zu den meist gekauften Kinderwagen Modellen.

Kinderwagen reinigen – wie geht es hygienisch und zugleich schonend?

Es läßt sich nicht vermeiden: dann und wann muss man den Kinderwagen reinigen. Er begleitet dich und dein Baby schließlich durch alle Lebenslagen. Schlechtes Wetter, Matsch, Schokofingerchen und verschüttete Fläschchen – das kennen alle Eltern. Auch wenn der Kinderwagen ein Gebrauchsgegenstand ist, solltest du darauf achten, ihn regelmäßig zu reinigen. Zu viele Keime und Bakterien

Sichere dir heute noch 15 EUR Rabatt beim Kauf eines Kinderwagens

Scroll to Top
WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner