Die 10 häufigsten Gründe, weshalb du nicht schwanger wirst!

Wenn du nicht schwanger wirst, ob wohl du dir sehnlichst ein Baby wünschst, kann das unterschiedliche Gründe haben. Die 10 häufigsten findest du hier!

Wenn Paare einen Kinderwunsch haben und es nicht klappt, fragen sie sich, was die Gründe dafür sind, dass sie nicht schwanger werden. Es gibt eine ganze Reihe Gründe, warum Paare trotz sehnlichem Kinderwunsch nicht schwanger werden. Neben organischen Ursachen können es auch unscheinbare Dinge sein, die große Auswirkungen haben. Das Gute ist: viele davon kann man auch leicht ändern.

Wir haben dir in diesem Artikel die 10 häufigsten Gründe aufgezeigt, weshalb du nicht schwanger wirst – und wie du es möglicherweise ändern kannst!

Ursachen im weiblichen Körper

Es gibt Ursachen, die durch den weiblichen Körper bedingt sind. Sie können zu Fruchtbarkeitsstörungen führen. Die gute Nachricht ist, dass sie sich in der Regel gut behandeln lassen.

Mögliche Störungen im weiblichen Körper

Hormonelle Störungen

Hormonelle Störungen können verursachen, dass eine Frau nicht schwanger wird. Ratsam ist hier im ersten Schritt eine Blutanalyse durch den Frauenarzt. So kann man den Hormonstatus überprüfen. Liegt eine Störung vor, ist in vielen Fällen eine medikamentöse Behandlung möglich. Aber auch eine angepasste Lebensweise kann die Chance steigern, schwanger zu werden.

Weitere körperliche Gründe, weshalb du nicht schwanger wirst:
  • Verschlossene Eileiter
  • Verwachsungen in der Gebärmutter
  • Ausbleiben des Eisprungs

Diese äußeren Faktoren beeinflussen eine Schwangerschaft

Medikamente

Die Einnahme von Medikamenten kann deine Fruchtbarkeit beeinflussen. Wenn du versuchst, ein Baby zu bekommen und es will nicht klappen, dann empfehlen wir dir, zu schauen ob Medikamente dafür verantwortlich sein können.

Stress

Stress hat großen Einfluß auf deinen Körper. Ist er im Stressmodus, beeinflußt dies auch deine Fruchtbarkeit. Sie sinkt um bis zu 30%.Hier hilft es, wenn du für ausreichend Entspannung und Wohlbefinden sorgst – sowohl körperlich als auch seelisch. nicht schwanger

Übergewicht oder Untergewicht

Durch starkes Über- aber auch Untergewicht sinkt die Wahrscheinlichkeit, schwanger zu werden.Es kann bei starkem Untergewicht zu einem unregelmäßigen Zyklus kommen und sogar der Eisprung ausbleiben. Bei starkem Übergewicht kann es zu hormonellen Störungen kommen.

Zu viel Sex

Auch wenn es sich im ersten Moment ungewöhnlich anhört, aber viel Sex erhöht nicht zugleich die Chance auf eine Schwangerschaft. Durch zu viel Sex sinkt eher die Qualität der Spermien.

Das Alter

Mit fortschreitendem Alter sinkt die Wahrscheinlichkeit, schwanger zu werden. Die biologische Uhr tickt, denn ab einem bestimmten Alter findet kein Eisprung mehr statt. Zwar kann man auch mit 35+ noch schwanger werden, doch die Wahrscheinlichkeit liegt bei z.B. mit 22 Jahren bei ca. 25% pro Zyklus, bei einer 35jährigen Frau ist die Chance nur noch halb so groß.

Folsäure Mangel

Ein Mangel an Folsäure kann die Chance auf eine Schwangerschaft mindern. Folsäure ist wichtig für deinen Körper, um rote Blutkörperchen zu bilden. Wenn du versuchst schwanger zu werden und es will nicht klappen, sollte auch der Folsäure Wert geprüft werden.

Körperliche Ursachen beim Mann nicht schwanger

Auch durch den Mann können Ursachen für eine ausbleibende Schwangerschaft gegeben sein. Zu den häufigsten Ursachen gehören hier eine schlechte Spermienqualität und eine gestörte Spermienproduktion.

Diese beiden Faktoren können durch folgende Grunde entstehen: nicht schwanger

  • Hormonstörung
  • Angeborene Fehlbildung des Hodens
  • Mumpserkrankung in der Kindheit
  • Diabetes
  • Schlechte Ernährung
  • Übermäßiger Genuss von Alkohol
  • Stress
  • Einnahme von Medikamenten

Wenn du und dein Partner versucht ein Baby zu bekommen und es klappt nicht gleich, solltet ihr nicht sofort in Panik verfallen. Schaut zunächst ganz in Ruhe, ob es Ursachen gibt, die man vielleicht ganz leicht beseitigen kann. Wichtig ist es, nicht gleich zu verzweifeln. Beleuchtet eure Lebensumstände und klärt auch mögliche organisch-körperliche Ursachen ab. In sehr vielen Fällen läßt sich so ein Kinderwunsch verwirklichen.

Dir hat unser Artikel gefallen? Dann teile ihn gern mit anderen (werdenden) Eltern!

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Inhalt

On Key

Verwandte Blogbeiträge

Das Baby im Kinderwagen schlafen lassen: das solltest du beachten

Ist es gut, dein Baby im Kinderwagen schlafen zu lassen?!

Eigentlich kann man es ja gar nicht verhindern: Man ist mit dem Baby unterwegs und irgendwann schläft es ein – sei es nun in den ersten Monaten in der Babywanne oder auch später im Buggy. Aber ist das eigentlich gut und falls ja, was sollte man beachten? Viele Eltern haben Sorge und Bedenken, wenn es

Kinderwagen Kaufen – ein großes Thema für alle werdenden Eltern. Die Auswahl ist riesig groß. Dies sind die wichtigsten Punkte, auf die du achten sollest!

Kinderwagen Kaufen – darauf solltest du achten!

Kinderwagen Kaufen – ein großes Thema für alle werdenden Eltern. Die Auswahl ist riesig groß und die Möglichkeiten unterschiedlicher Modelle und Kinderwagen Varianten ebenso. Besonders beim Kinderwagen Online Kauf wächst das Angebot ins Unermessliche. Da ist guter Rat teuer, besonders wenn das Thema für werdende Eltern zum ersten Mal ansteht. Da stellt sich die Frage,

Kinderwagen Kauf: lieber ein Kombikinderwagen oder ein Sportwagen. Doch wo sind eigentlich die Unterschiede und was passt am besten zu welchen Bedürfnissen?

Kombikinderwagen oder Sportwagen – was passt zu dir?

Beim Kinderwagen Kauf stellt sich für werdende Eltern häufig die Frage: lieber ein Kombikinderwagen oder ein Sportwagen. Doch wo sind eigentlich die Unterschiede und was passt am besten zu welchen Bedürfnissen? Wir stellen Kombikinderwagen und Sportwagen gegenüber Die wichtigsten Fakten zum Kombikinderwagen Nicht ohne Grund gehört der Kombikinderwagen heute zu den meist gekauften Kinderwagen Modellen.

Kinderwagen reinigen – wie geht es hygienisch und zugleich schonend?

Es läßt sich nicht vermeiden: dann und wann muss man den Kinderwagen reinigen. Er begleitet dich und dein Baby schließlich durch alle Lebenslagen. Schlechtes Wetter, Matsch, Schokofingerchen und verschüttete Fläschchen – das kennen alle Eltern. Auch wenn der Kinderwagen ein Gebrauchsgegenstand ist, solltest du darauf achten, ihn regelmäßig zu reinigen. Zu viele Keime und Bakterien

Sichere dir heute noch 15 EUR Rabatt beim Kauf eines Kinderwagens

Scroll to Top
WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner