Baby fällt aus Kinderwagen – und Isofix-Klicksystem

Einen großen Schreck bekamen die Eltern eines Babys, als Ihr Kind plötzlich aus dem Kombi-Kinderwagen fiel. Nicht nur das, sondern das Baby geriet unter ein vorbeifahrendes Auto.

Bochum-Dahlhausen: An einem schönen Sonntagnachmittag waren Eltern mit ihrem Baby ganz normal auf dem Bürgersteig der Pfarrer-Fischer-Straße unterwegs, als das Baby, so berichteten die Eltern, urplötzlich aus dem günstigen Kinderwagen fiel. Wie ist das möglich? Das bereits sieben Monate alte Kleine fiel unter ein vorbeifahrendes Auto. Ein 80-Jähriger Autofahrer saß am Steuer, der zwar sofort bremste, jedoch trotz allem nicht verhindern konnte, dass das Baby von seinem Fahrzeug erfasst wurde. Das Baby ist unter der Frontschürze des Fahrzeugs liegen geblieben und zum großen Glück nicht überrollt worden, so die Polizei mit. Der Fahrer setzte sein sein Auto zurück, sodass die Eltern ihr Baby aus der Lage befreien konnten. Gottseidank blieb das Kleine unverletzt. Es wurde zwar im Krankenhaus untersucht, jedoch war alles in Ordnung. Friedrich-Hugo.de rät immer wieder, dass Kinder im Kinderwagen anzuschnallen sind, auch wenn sie protestieren. Bei einem Kinderwagen sind jeweils Anschnallgurte vorhanden, sie müssen nur benutzt werden, rät der Online Händler Pro-concept-store.de aus Greven.

Ein Kombikinderwagen 4in1 hat zusätzlich das Klicksystem Isofix als viertes Modul mit inbegriffen. Das Isofix Klicksystem garantiert, dass die Babyschale und der Autositz richtig im Auto auf der Rückbank verankert sind. Das bedeutet, dass Sie sorglos mit Ihrem Kind auf allen Straßen unterwegs sein können. Bei billigen Kinderwagen ist immer vor Kauf darauf zu achten, welche Zusatzteile diese beinhalten. Kinder müssen, wenn sie bereits sitzen und sich immer bewegen wollen, besonders angeschnallt werden, denn es kann einfach so schnell gehen, dass etwas passiert.