6 Mythen zum Thema Baby – wahr oder unwahr?

Um das Thema Baby ranken sich allerlei Mythen - wir haben 6 häufige Mythen zu Gesundheit & Entwicklung auf ihren Wahrheitsgehalt überprüft!
Schon vor der Geburt wirst du sicher mit vielen Informationen aber auch Mythen über das Thema Baby förmlich überschüttet. So teilen Freunde, Familie, aber manchmal auch die Kassiererin an der Supermarktkasse gern Fakten zum Thema Baby mit dir. Ob du das nun möchtest oder nicht. Wir haben mal einige typische Mythen rund ums Baby zusammengestellt und auf ihren Wahrheitsgehalt überprüft.

1. Du solltest deinem Baby von Anfang an die Fingernägel schneiden

Ein Mythos, der so nicht stimmt. Besonders in den ersten vier bis sechs Lebenswochen sollte man nach Möglichkeit darauf verzichten. Nur wenn dein Baby sich im Gesicht kratzt, kannst du sie vorsichtig kürzen. Achte beim Schneiden immer darauf, dass du immer die natürliche Form des Nagels nachschneidest.

2. Babyspeck wächst sich aus

Besonders, wenn Babys recht propper sind, hört man es von allen Seiten: „Ach, das ist Babyspeck und der wächst sich noch raus!“ Das stimmt aber nur zum Teil. Es ist in der Tat so, dass es in den ersten Lebensmonaten so ist. Wenn dein Kind allerdings mit 1-2 Jahren immer noch eher übergewichtig ist, liegt die Chance bei 50%, dass es auch im späteren Leben unter Übergewicht leiden wird.

3. Alle Babys haben blaue Augen

„Babyblaue Augen“ – eine Redewendung, die du sicher schon einmal gehört hast. Doch tatsächlich kommen nicht alle Babys mit blauen Augen auf die Welt. Und zumeist handelt es sich nur um einen blauen Schimmer der Augen.

4. Ein Bäuerchen beim Baby nach dem Essen muss sein

Besonders Eltern, die zum ersten Mal ein Baby bekommen, sind verunsichert. Heißt es doch, dass das Baby nach jeder Mahlzeit ein Bäuerchen machen muss. Was wenn es nun während der Mahlzeit sanft einschläft? Muss man es dann wieder wecken? Absolut nicht. Nicht immer hat dein Baby viel Luft im Bauch und demnach muss auch nicht immer ein Bäuerchen sein.

5. Wenn das Baby auf der Seite oder auf dem Rücken liegt, verformt sich sein Kopf

Da der Kopf deines Babys nach der Geburt noch weich ist, kann er sich durchaus verformen. Doch die meisten Verformungen verschwinden mit der Zeit von ganz alleine.
6. Flugreisen und Bergtrips sind tabu
Grundsätzlich richtig. Wenn relativ schnell viele Höhenmeter überwunden werden, führt dies bei deinem Baby meist zu recht starken Ohrenschmerzen. Daher wird empfohlen, in den ersten drei Lebensmonaten von Trips in die Berge und auch von Flugreisen abzusehen.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Inhalt

On Key

Verwandte Blogbeiträge

Scroll to Top

Sichere dir deinen Gutschein!

Wenn du jetzt den Kauf abschließt erhälst du von uns noch einen 15 EUR Gutschein.
Gib einfach den folgenden Gutscheincode im Warenkorb ein

HAPPYCUSTOMER