33. SSW – dein Baby hat die Geburtsposition bereits eingenommen

In der 33. SSW hat dein Baby seine Geburtsposition bereits eingenommen & bereitet sich auf die Geburt vor. Erfahre hier, wie du dir jetzt Gutes tust.

In der 33. SSW bereitet dein Baby sich zusehends auf die bevorstehende Geburt vor. So lagert es zunehmend Fettgewebe als Energiereserven für seine ersten Lebenstage an. Es wiegt nun etwa 1,9 Kilogramm und ist ungefähr 44 cm groß.

Sein Bewegungsspielraum in der Gebärmutter ist nun zusehends eingeschränkt. In aller Regel hat es seine Geburtsposition bereits eingenommen. Das bedeutet, dass es mit dem Kopf nach unten liegt. Drehungen sind ihm nun nicht mehr möglich. Aber es strampelt fleißig weiter mit seinen Armen und Beinen.

Wenn dein Baby noch nicht in der richtigen Geburtsposition liegt, ist das aber kein Grund zur Beunruhigung. Es bedeutet nicht zwingend einen Kaiserschnitt und noch immer besteht die Chance, dass ein Baby sich dreht. In unserem Artikel zur Beckenendlage findest du viele Tipps, wie du dein Baby unterstützen kannst, sich zu drehen.

Darauf solltest du beim Schlafen achten

Für einen angenehmen Schlaf empfehlen wir dir eine seitliche Schlafposition zu vermeiden. So stellst du sicher, dass das Gewicht der Gebärmutter nicht auf die Hauptvene drückt. Dies könnte zu unangenehmen Kreislaufproblemen führen und die Versorgung deines Babys gefährden.

So viel nimmst du an Gewicht zu und diese Beschwerden können dich plagen 33 SSW 33. SSW

Aktuell nimmst du etwa 500 Gramm pro Woche an Gewicht zu. Häufig leiden schwangere Frauen in dieser Zeit unter Wassereinlagerungen und Krampfadern. Akupunktur aber auch das Tragen von Thrombosestrümpfen kann hier Erleichterung verschaffen. Gönne dir häufig Ruhepausen und lege deine Beine hoch.

In Vorbereitung auf die Geburt sinkt dein Baby nun weiter ab. Dies führt zu einem verstärkten Harndrang. Auch das sogenannte Zeichnen kann nun auftreten. Darunter versteht man einen Abgang aus Blut und Schleim. Es handelt sich dabei um eine Art erste Geburtsankündigung.

Dir hat unser Artikel gefallen? Dann teile ihn gern mit anderen (werdenden) Eltern! 33. SSW 33 SSW 33. SSW 33 SSW 33. SSW 33 SSW

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Inhalt

On Key

Verwandte Blogbeiträge

Das Baby im Kinderwagen schlafen lassen: das solltest du beachten

Ist es gut, dein Baby im Kinderwagen schlafen zu lassen?!

Eigentlich kann man es ja gar nicht verhindern: Man ist mit dem Baby unterwegs und irgendwann schläft es ein – sei es nun in den ersten Monaten in der Babywanne oder auch später im Buggy. Aber ist das eigentlich gut und falls ja, was sollte man beachten? Viele Eltern haben Sorge und Bedenken, wenn es

Kinderwagen Kaufen – ein großes Thema für alle werdenden Eltern. Die Auswahl ist riesig groß. Dies sind die wichtigsten Punkte, auf die du achten sollest!

Kinderwagen Kaufen – darauf solltest du achten!

Kinderwagen Kaufen – ein großes Thema für alle werdenden Eltern. Die Auswahl ist riesig groß und die Möglichkeiten unterschiedlicher Modelle und Kinderwagen Varianten ebenso. Besonders beim Kinderwagen Online Kauf wächst das Angebot ins Unermessliche. Da ist guter Rat teuer, besonders wenn das Thema für werdende Eltern zum ersten Mal ansteht. Da stellt sich die Frage,

Kinderwagen Kauf: lieber ein Kombikinderwagen oder ein Sportwagen. Doch wo sind eigentlich die Unterschiede und was passt am besten zu welchen Bedürfnissen?

Kombikinderwagen oder Sportwagen – was passt zu dir?

Beim Kinderwagen Kauf stellt sich für werdende Eltern häufig die Frage: lieber ein Kombikinderwagen oder ein Sportwagen. Doch wo sind eigentlich die Unterschiede und was passt am besten zu welchen Bedürfnissen? Wir stellen Kombikinderwagen und Sportwagen gegenüber Die wichtigsten Fakten zum Kombikinderwagen Nicht ohne Grund gehört der Kombikinderwagen heute zu den meist gekauften Kinderwagen Modellen.

Kinderwagen reinigen – wie geht es hygienisch und zugleich schonend?

Es läßt sich nicht vermeiden: dann und wann muss man den Kinderwagen reinigen. Er begleitet dich und dein Baby schließlich durch alle Lebenslagen. Schlechtes Wetter, Matsch, Schokofingerchen und verschüttete Fläschchen – das kennen alle Eltern. Auch wenn der Kinderwagen ein Gebrauchsgegenstand ist, solltest du darauf achten, ihn regelmäßig zu reinigen. Zu viele Keime und Bakterien

Sichere dir heute noch 15 EUR Rabatt beim Kauf eines Kinderwagens

Scroll to Top
WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner